Was sind Krafttiere und schamanische Krafttierreisen
 
 
 
Krafttiere sind Tiere, die uns ein Leben lang begleiten. Die uns in allem unterstützen und uns helfen, unser Leben so zu führen, wie es das Universum vorgesehen hat. Es ist die Verbindung zu deinem höheren Selbst und damit zur geistigen Welt.
Das Krafttier kannst du dir nicht selber aussuchen, denn das Krafttier sucht sich dich aus.
Das Krafttier findet man am besten über eine schamanische Reise. Durch Trommelrhythmen kommt man in den Theta-Zustand, eine Art Trance. Im Theta Zustand befinden wir uns auch kurz bevor wir einschlafen.
Mein eigenes Krafttier habe ich auch bei einer schamanischen Reise gefunden. Es ist...
.
.
.
... ein Eichhörnchen 😃
Wäre schon etwas verwunderlich gewesen, wenn es ein anderes Tier gewesen wäre 🙂 Mein Krafttier sitzt übrigens immer auf meinem Kopf wenn ich schamanische Reisen mache.
Ich habe schon sehr viele schamanische Reisen gemacht, um Krafttiere zu finden für andere Tiere. Krafttiere sind übrigens immer Wildtiere.
Im Schamanismus gibt es auch den Begriff Tiermedizin. Dies wird aber ganzheitlich verstanden, als Medizin für die Seele und für den Körper. Wenn wir ein Tier ständig sehen oder plötzlich ein Tier, dass wir sonst nie sehen auftaucht, hat das immer eine Bedeutung. Es soll uns auf etwas hinweisen. Wenn das bei mir passiert, schaue ich immer nach, was für eine Bedeutung dieses Tier hat.
Spinnen begleiten mich übrigens ständig und sie erinnern mich daran, dass ich meine Geschichten mitteilen soll und aufschreiben soll!
Dann will ich noch die Krafttier-Orakelkarten erwähnen. Diese benutze ich zum nachschauen, wenn mir ein ungewöhnliches Tier begegnet. Ich benutze die Karten auch, um eine Frage zu stellen. Dann mische ich die Karten und ziehe eine Karte. Dies ist dann meine Antwort und passt einfach immer.
Und wie schon erwähnt, freue ich mich, verkünden zu können, dass ich jetzt Tierkommunikation sowie schamanische Krafttierreisen offiziell anbiete!
Genaueres findest du hier.
 

Tierkommunikation mit Wildtieren 

Meine Tierkommunikationslehrerin Pia Mayen hat mich zum Thema Tierkommunikation mit Wildtieren interviewt. Ich erzähle ihr dabei, wie ich mit Eichhörnchen und anderen Wildtieren kommuniziere. Durch das Erlernen der Tierkommunikation und Quantenheilung hat meine Eichhörnchenleidenschaft eine neue Dimension erreicht! Pia erklärt übrigens im Interview sehr schön, was Quantenheilung ist.

Hier geht es zum Video: klick

Man kann es mit Reiki aus der Ferne vergleichen. Und das schöne dabei ist, dass man es eben aus der Ferne machen und so ein empfindliches Wildtier gesundheitlich unterstützen kann! So braucht das Tier für eine Behandlung nicht eingefangen zu werden.

Wildtierflsterei Interview mit Pia fr blog

 

Inzwischen werde ich auch schon von Wildtierauffangstationen um Hilfe gebeten :-) Mal schauen, was sich noch alles so ergibt mit meiner Begabung. Für mich ist die Tierkommunikation meine Berufung!!! Die Tiere brauchen mich!!!

Und wer weiß, vielleicht kann ich beim Thema Wolf auch unterstützen und vermitteln, dass der Mensch und der Wolf konfliktfreier miteinander leben können!

 

 

 

Wie alles begann…

Eine Kollegin hatte mir von der Tierkommunikation und von Pia erzählt. Das fand ich ganz interessant und hatte Pia’s Facebook Seite Tierzeichen abonniert. Aber so sehr interessiert hatte es mich dann doch nicht, da ich ja keine Haustiere habe. Doch dann habe ich einen Blogbeitrag von Pia gelesen. Dabei ging es darum, wie sie die Tierkommunikation bei Wildtieren anwendet, um zu vermeiden, dass ihr ein Wildtier vors Auto läuft.

DSC 1807b3reh

Und da wurde ich plötzlich hellwach und dachte, wow, das kann man ja auch bei Wildtieren anwenden! Dann funktioniert das ja auch bei Eichhörnchen!

Als ich Pia daraufhin anschrieb und mein Interesse an einem Basiskurs bekundete, um Tierkommunikation mit Eichhörnchen zu lernen, war sie erst etwas skeptisch. Sie meinte, dass das schon funktioniert, und es auch sehr interessant ist, was sie erzählen. Aber dass die Wildtiere nicht immer Interesse an einer Kommunikation haben.

Nun, da kannte Pia mich ja auch noch nicht :-D

Es wurde mir im Basiskurs schon klar, dass ich ein besonderes Talent in Bezug auf Wildtiere habe und die Tierkommunikation mit ihnen richtig gut funktioniert! Und so hatte ich meinen ersten „Fall“, ein an einem Schädel-Hirn-Trauma leidendes verletztes adultes Eichhörnchen namens Dizzy schon während des Basiskurses. Aber davon erzähle ich ein anderes Mal.

Mir war nach dem Basiskurs bzw. auch vorher schon klar, dass ich die einjährige Masterkurs-Ausbildung zur Tierkommunikatorin bei Pia machen werde.

Und seit Dezember 2019 bin ich nun mit dabei, in einer wunderbaren Gruppe, deren Krafttier der Wolf ist!

20191108 131445 wolf homepage

Mein Krafttier, das mich mein Leben lang begleitet

Letztes Wochenende war ich wieder bei meinem Tierkommunikationsseminar. Es war das erste Mal seit dem Lock down, dass wir uns treffen konnten.
Und dieses Mal stand einer der schönsten Kursinhalte auf dem Programm, die schamanische Krafttierreise, um unser eigenes Krafttier zu finden!!! 

Bei der schamanischen Krafttierreise geht man durch Trommelrhythmen in Trance (Theta-Phase des Gehirns). Bevor man auf diese schamanische Reise geht, setzt man sich eine Intention. Unsere Intention war, unser Krafttier zu finden. Und dann sucht man sich ein Loch oder Astloch und taucht ab in die Unterwelt und geht auf Reise.

Ja und bei mir war das eine ganz große Überraschung, was mein Krafttier ist, das mich zeitlebens begleitet! 

Es ist…

Also es ist wirklich…

Jetzt kommts…

Es ist ein Eichhörnchen!!! 

So eine Überraschung aber auch!!! Ich glaube Pia, unsere Kursleiterin und die anderen Teilnehmerinnen - wir nennen uns liebevoll „Wölfinnen“, da unser Gruppen-Krafttier der Wolf ist – waren auch überrascht 😊

krafttier blog

Mein Krafttier, das Eichhörnchen sitzt immer auf meinem Kopf! :-D Und begleitet mich überall hin und unterstützt mich bei allem. Es ist natürlich auch dabei, wenn ich eine Tierkommunikation mache! Das sieht dann so aus wie auf dem Bild, das ich dazu gemalt habe!