Das Freitagshörnchen - heute im Doppelpack

Heute gibt es zwei Freitagshörnchen!!!

Heute morgen war schon früh ein Eichhörnchen da - und hat meinen Tagesablauf mal wieder völlig durcheinander gebracht! Nachdem es ewig lang im Futterkasten an der Zeder gefressen hat, hab ich mich dann doch entschlossen, das Objektiv zu wechseln zum Teleobjektiv! Und das war gut so! Sonst hätte ich nicht so eine schöne Aufnahme machen können, wie es sich gerade kratzt :-)

Aber dann wurde es beim Fressen gestört! Bambiii kam nämlich den Baum herunter! Nur blöd, dass der Stamm der Zeder so dick ist, so daß man das andere Eichhörnchen meist nicht gleich entdecken kann :-) Ja wo ist es denn jetzt hin???

Aber erstaunlicherweise gab es keine Hetzjagd. Die zwei haben nur mal geschaut, wer denn da noch so am Baum herumturnt. Vielleicht sind sie ja Geschwister oder sonst irgendwie verwandt???

Das erste Freitagshörnchen, das sich ja schon den Bauch mit Sonnenblumenkerne vollgestopft hatte, hat sich dann getrollt. Und Bambiii hat ausgiebig Kerne gefressen! Die Ohrpuschel waren dabei etwas vom Winde verweht :-)

Und dann ist auch Bambiii verschwunden... Ich wollte schon meinen Fotografierposten aufgeben, war dann aber doch nochmal kurz im Wohnzimmer. Und siehe da, Bambiii hat sich von der anderen Seite wieder angeschlichen, diesmal in Richtung Terrasse. Na das kleine Kerlchen wollte mich wohl hereinlegen und unbeobachtet die Nüsse holen ;-)))

Ok, dann hab ich halt wieder das Objektiv gewechselt, so daß ich es besser aus der Nähe fotografieren kann. Leider war es ja aber wieder sehr dunkel heute, so rauschen die Fotos wiedermal. Sieht aber fast wie gemalt aus, vielleicht sollte ich noch einen Aquarellfilter darüber legen!

 Ich wünsche ein schönes Wochenende, hoffentlich legt sich der Sturm hier bald!

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

Das Freitagshörnchen - oder Nikolauseichhörnchen

Heute am Nikolausabend gibt es natürlich das Nikolaushörnchen :-)

Habt Ihr schon Eure Stiefel geputzt und hinausgestellt für den Nikolaus??? Und wart Ihr auch schön brav???

Unser Bambiii-Eichhörnchen hat uns seinen Stiefel schon hingestellt, mit der Bitte ihn mit Nüssen zu befüllen, wie das ja so üblich ist an Nikolaus :-)

Und wir sind der Aufforderung auch sehr gerne nachgekommen!!!

Es hat auch nicht lange gedauert und dann kam Bambiii an und hat mal nachgeschaut, was wir so in den Stiefel gelegt haben :-)

Es mußte manchmal ganz schön hart schaffen, um die großen Nüsse aus dem Stiefel zu holen!

Es war aber dann ganz glücklich, als es die Nuß endlich herausgeholt hatte :-) Ich finde es lacht sogar!!!

Und Bambiii hat nicht eher geruht, bis es auch wirklich die letzte Nuß heruasgeholt hatte. Es mußte dafür ganz schon tief in den Stiefel schauen ;-)

 Unser Bambiii-Hörnchen war ja wirklich sehr brav gewesen, hat es uns doch immer fleißig Model gestanden und wurde nicht müde, sich von der besten Seite zu zeigen. Dafür hat es sich ganz viele Nüsse zu Nikolaus verdient! Und es hat sich sehr darüber gefreut!!!

Wir wünschen einen schönen Nikolausabend und morgen einen schönen Nikolaustag!!!

 

 

 

 



 

 

 

 

 

Wie das Eichhörnchen-Merchandising begann

Wir hatten ja im letzten Video das Hörnchen-Merchandising erwähnt :-) Und diesmal möchte ich Euch erzählen, wie es überhaupt mit dieser Idee anfing.

Als wir angefangen haben, die Eichhörnchen zu füttern, kamen sie immer zahlreicher an unseren Futterkasten. Und so hatten wir natürlich oft die Gelegenheit, sie zu fotografieren. Dann kam ja auch der erste Eichhörnchennachwuchs, Fips und Filippa, die wir auch fleißig fotografiert haben!

Diese Fotos habe ich immer auch in einer DaWanda Gruppe gezeigt. Bei DaWanda verkaufe ich ja schon länger, und habe damals mit meinen Kunstwerken dort angefangen und später dann noch Rainers Fotografien dazugenommen.

Die Gruppe, bei der ich die Eichhörnchenfotos immer gezeigt habe, nennt sich Kreativ-Chaoten. Dies ist eine Gruppe DaWanda-Verkäufer, die sich zu einem bestimmten Thema kreative und auch chaotische Artikel einfallen lassen. In dieser Gruppe fing ich dann an, zum Thema passende Eichhörnchenartikel zu erstellen.

Die erste Kreativ-Chaoten Aktion, an der ich teilgenommen habe, hatte das Thema Zahnarzt! Und das erste Eichhörnchen, das ich zu diesem Thema erstellte, war ein gemaltes. Nämlich das Acrylbild "Drei Nüsse für Willi" - nach dem Motto "Drei Nüsse am Tag ersetzen den Zahnarzt!!!"  ;-)

Die nachfolgenden Artikel waren Grußkarten zum Thema Baum, aber auch Grußkarten mit den nassen Eichhörnchen Fips und Filippa zum Thema supercalifragilisticexplialigetisch ;-)

 

Alsbald war durch meine lieben DaWanda Kolleginnen dann auch die Idee geboren, einen Eichhörnchenkalender zu machen! Dieser erste Kalender, für das Jahr 2014 wurde mein erfolgreichster Artikel!

Aber die Erfolgsgeschichte der Sulzbachhörnchen ging noch weiter! Es gab dann nämlich auch Shopkooperationen! So habe ich Marina mit ihrem Shop Un-Art-Tick Fotos von Willi zur Verfügung gestellt, die sie dann zu Schildern mit lustigen Sprüchen verarbeitet hat. Dieses hier ist nur ein Beispiel von Marinas Eichhörnchenschildern :-)

 

 Und Dany mit ihrem Shop Dany-cards-and-more hat aus dem Foto von Willi ein wunderschönes Schmuckmedaillon gemacht!

Inzwischen gibt es ja sehr viele Eichhörnchenartikel in meinem Shop - Magnete, Grußkarten, Postkarten, Fotos, Leinwände, Kaffeetassen, Mauspads, Kalender... Über meinen internationalen Etsy Shop ging sogar schon ein Eichhörnchen-Geschenkset nach Großbritannien.

Mit Bambiii gelang mir vor kurzem wieder ein schönes Foto mit einer Eichhörnchentasse :-) Endlich hab ich mir auch mal selber so eine Tasse gegönnt - aber zuerst mußte sie ein Fotoshooting mitmachen ;-)

Und bestimmt kommen auch in Zukunft noch weitere Artikelideen hinzu. Dank unserer süßen Fotomodelle, die ja auch meist recht willig sind, sofern sie genügend Nüsse bekommen ;-)

 

Wie der Eichhoernchenblog begann

Anläßlich der über 200 Fans des Eichhörnchenblogs auf Facebook möchte ich nochmal erklären, wie die Idee zu diesem Blog und überhaupt meine Eichhörnchenleidenschaft anfing. Denn viele von Euch sind ja neu dazugestoßen und kennen den ersten Post hier nicht. 

Vor fünf Jahren, 2009,  sind Rainer und ich in ein Reihenhaus gezogen mit relativ großem Garten und einer alten, fast 50-jährigen Zeder.  Wir entdeckten schon schnell, dass in dieser Zeder Eichhörnchen leben und haben uns immer gefreut, wenn wir sie mal kurz zu Gesicht bekamen. Das war aber immer nur eine ganz flüchtige Angelegenheit, um schnell auf den Baum zu kommen oder mal im Garten nach einer Nuss zu suchen. Nachdem die Hörnchen aber auch ab und zu an unser Vogelhaus und die Meisenknödel gingen, haben wir im Herbst 2012 beschlossen, eine eigene Futterstation für sie zu bauen.

Diese Futterstation haben wir an unsere Zeder gehängt und sie wurde innerhalb kürzester Zeit angenommen. So hatten wir jetzt auch ein tolles Fotomotiv. Ja und dann im Juni 2013, da habe ich doch zum ersten Mal den Nachwuchs unserer Eichhörnchen gesichtet, zwei Stück, ein rotes und ein braunes. Da waren wir natürlich überglücklich! Da es zu der Zeit nicht wirklich viele Eichhörnchenbücher gab, habe ich mir sehr viele Infos und Tipps im Internet angelesen. Und in einem DaWanda Forum, in dem ich immer mal wieder meine Eichhörnchenfotos geteilt habe, entstand dann die Idee, einen Eichhörnchenblog zu starten. Um mein Wissen über die Eichhörnchen weiterzugeben und natürlich auch die Fotos unserer Sulzbachhörnchen-Familie zu teilen, wie wir sie inzwischen genannt haben.

Nun gibt es den Blog schon fast sechs Monate und ich habe es nicht bereut, es macht mir sehr viel Spaß! Und es gibt noch ganz viele Ideen, die ich hier noch umsetzen möchte :-)

 

Das Freitagshörnchen - heute als Adventseichhörnchen

Heute gibt es ein ganz besonderes Freitagshörnchen – das Adventshörnchen :-)


Wir hatten nämlich die Idee, uns Eichhörnchen-Plätzchenformen zu besorgen! Da wir uns nicht entscheiden konnten, welche Form, haben wir gleich zwei verschiedene Formen bestellt. Und haben schon frühzeitig mit dem Plätzchenbacken angefangen.

Beim anschließendem Bemalen hatten wir auch viel Spaß  :-) Sind doch richtig hübsch geworden unsere Eichhörnchenplätzchen!

Nur mit dem Essen tun wir uns etwas schwer – sie sehen alle so nett aus, dass wir bislang nur ganz wenige aufgegessen haben…


Natürlich mußten wir die Eichhörnchen dann noch schön in Szene setzen. Das haben wir in unserem kleinen Keller-Fotostudio gemacht.

Ich freu mich jetzt aber doch darauf, so ein Hörnchen mal zu probieren.

Zum Schluß hat sich dann noch das Rentier Nils mit ins Bild geschlichen ;-) Er wollte auch mal in den Eichhörnchenblog!



Wir wünschen Euch allen eine schöne Adventszeit, auch im Namen der Sulzbachhörnchen! 



Heike und Rainer vom eichhoernchenblog.de :-)

 

 

 

 

Das Freitagssonnenhörnchen

Heute war in Sulzbach endlich mal wieder die Sonne da! Und auch ein Eichhörnchen!

Von Montag bis Donnerstag sehe ich derzeit die Eichhörnchen so gut wie nie. Denn wenn ich abends nach Hause komme, ist es schon dunkel. Und morgens ist meist auch gerade kein Eichhörnchen da - und wenn doch, ist es noch viel zu dunkel zum Fotografieren.

  Als ich dann draußen fotografiert habe, habe ich es aus der Nachbartanne plötzlich keckern gehört :-) Und schon kam auch schon ein zweites Eichhörnchen angesprungen, das Speedhörnchen ;-)

Es gab eine kurze Jagd um die Zeder herum, das zweite Hörnchen wurde aber dann wieder erfolgreich vertrieben.

Leider kam das Eichhörnchen nicht bis zum Terrassentisch. Deshalb hatte ich extra ein anderes Objektiv benutzt, das für die Nähe besser ist. Darum sind die Fotos nicht ganz so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe. Ich mußte dann aber weg, weil ich einen Termin hatte. Das Eichhörnchen muß aber später wieder zurückgekommen sein, denn die Nüsse auf dem Tisch waren verschwunden! Naja morgen gibt es ja wieder eine Gelegenheit zum Fotografieren, hoffentlich scheint dann auch wieder die Sonne.

Übrigens sollte man immer einen zweiten, geladenen Akku in der Nähe haben...;-)